Travelholics

Travelholics

Der Podcast für Touristiker

Klare Ansage: Innovation statt Tradition

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Monotonie ist nur in der Südsee verlockend

In der Touristik braucht es mehr denn je Ideen, Geschwindigkeit und neue Denkmuster, um einen "TESLA Effekt" zu verhindern. Hat unsere Branche die Fähigkeit, sich neu zu positionieren und kann das in den bestehenden Strukturen überhaupt funktionieren?

Ich treffe in dieser Episode vom travelholics Podcast einen, der es sicher wissen muss, einen der den richtigen Blick auf die Touristik hat.

Bildbeschreibung Ralph Schiller, Chef der FTI Group

hat einst als Gründer der Reiseland Reisebürokette die Perspektive des Vertriebs gehabt und sie bis dato sicher nicht verloren. Auch wenn er heute als Chef eines Touristikkonzerns mit 12000 Mitarbeitern und über 4 Milliarden Euro Umsatz sicher komplexeren Herausforderungen gegenüber steht, bleibt die Nähe zum Vertrieb am Counter ein wichtiger Faktor.

Bildbeschreibung

Im Digitalk bei travelholics diskutieren wir, warum die Coronakrise längst nicht allein als Katalysator für den dringenden Wandel und innovative Projekte wie das FTI eMag, die differenzierte Positionierung zu Reiseportalen und eine klare Haltung zum modernen stationären Vertreib, der nicht mehr "klassisch" sein darf, betrachtet werden sollte und welche Glücksmomente uns hoffentlich bald erwarten…made by FTI.

Ich wünsche gute Erkenntnisse sowie Freude beim Zuhören und sage herzlichen Dank an Ralph Schiller für die Zeit und die offenen Worte.

stayhealthy

Roman Borch, travelholics - Podcaster & Producer


Anzeige / Promotion:

Diese Episode wird präsentiert von:

easyMeet - Terminbuchung online und Videochat

Bildbeschreibung

Bleib verbunden mit Kunden!


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.